Interview mit Christoph von Lattorff vom B2B-Marktplatz Mercateo

Christoph von Lattorff

Christoph von Lattorff, Country Manager Mercateo Österreich & Schweiz

Christoph von Lattorff (Jahrgang 1970) absolvierte seinen MBA an der Edinburgh Business School. Seine berufliche Laufbahn startete er bei der ONE GmbH (Orange Austria Telecommunications GmbH) als „Head of Products and Services“ und wechselte 2004 zu Bio Diesel Technologies als Marketing – und Vertriebsleiter. 2011 übernahm er die Position als Country Manager bei der Mercateo Austria GmbH und leitete von 2014-2016 als Ressortleiter das Ressort „B2B und Großhandel“ und leitet seit 2016 das Ressort Einkauf & int. Beschaffung beim österreichischen Handelsverband.

Christoph von Lattorff
Christoph von Lattorff

Herr Lattorff, wie beurteilen Sie den B2B-Markt bzw. den anteiligen B2B-Onlinemarkt in Österreich? (Zahlen, Daten, Ihre persönliche Erfahrung)

Christoph von Lattorff: Der Großhandel erwirtschaftet fast 2 Drittel der gesamten heimischen Handelsumsätze, allerdings gibt es leider keine Studien wie groß der B2B-Onlinemarkt in Österreich ist.

Was ist Mercateo und wo steht es in AT? Was sind die Vorzüge für Anbieter und Gewerbekunden auf Mercateo?

Mercateo ist eine führende europäische B2B-Beschaffungsplattform, also ein Marktplatz, der mit über 70 Mio. Artikel Europaweit und über 12 Mio. Artikel in Österreich vom Bürobedarf über Hardware, IT, Elektronik, Betriebs-und Lagerausstattung bis zu Hotel- & Gastronomie so gut wie jeden Bedarf abdeckt.

Presseinformation von Mercateo
Presseinformation von Mercateo

Welche USPs sehen Sie für Mercateo gegenüber anderen Anbietern, allen voran Amazon Business?

Bei Mercateo hat man als Unternehmen die Auswahl aus rd. 12,2 Mio. Artikel für den täglichen bis spezialisierten Fachbedarf aus 12 branchenübergreifenden Kategorien. Mercateo Kunden profitieren von der hervorragenden Suche und der einzigartigen Warenkorboptimierung die unseren Kunden vollautomatisch immer das wirtschaftlichste Angebot anzeigen.
Viele unserer Groß- und Systemkunden nutzen Mercateo oft auch um Ihren gesamten Randbedarf über Mercateo als 1 Kreditor abzudecken. Dort sind wir als Mercateo mit unserem Marktplatz direkt via Schnittstelle in deren Warenwirtschaftssysteme voll integriert und somit profitieren unsere Partner (Vorlieferanten) direkt von diesen digitalen Anbindungen.
Für viele Händler und Partner ist unsere Plattform ein spannender und sehr einfacher, lukrativer, und vor allem neutraler Vertriebskanal. Da wir kein eigenes Mercateo Sortiment vertreiben, stehen wir nicht im Wettbewerb mit unseren Händlern/Partnern.

Wie wird sich der B2B-E-Commerce Ihrer Meinung nach in den nächsten Monaten und Jahren in AT entwickeln?

Ich denke, der B2B-E-Commerce Markt in Österreich hat im Vergleich zu Deutschland und anderen EU Ländern starken Aufholbedarf. Wobei wir bei Mercateo in Zukunft sehr stark auf die Vernetzung, sprich die 1:1 Beziehung zwischen Anbietern und Kunden setzen.

Welche Zahlen / Daten / Fakten weißt Mercateo.at aus (Reichweite, Kaufverhalten, Conversion, Warenkorbewerte)?

Diese Zahlen/Daten kann ich leider nicht öffentlich machen – außer das wir seit der Gründung der Mercateo Austria GmbH im Jahr 2012  immer zweistellige Wachstumsraten erzielen konnten.

Welche Gebührenstruktur/Anfangskosten gibt es für Händler?

Für (Shop-)Kunden ist die Mercateo Plattform kostenlos. Für Händler und Partner verrechnen wir eine einmalige Gebühr und eine sehr geringe monatliche Gebühr, die sortimentsabhängig ist (je nach Kategorie/Branche).

 

 

Klaus Forsthofer

Klaus Forsthofer ist Mitbegründer der deutschen ACE Handels- und Entwicklungs GmbH und seit über 5 Jahren erfolgreicher Amazon Anbieter in Europa und Nordamerika. Davor war Klaus bei IBM Learning Services in Wien und dort Trainer für Microsoft-Serverlösungen. 2017 wurde er offizieller Amazon-Coach im Amazon-Programm "Unternehmer der Zukunft" und hält Vorträge, Workshops und Schulungen für Amazon. Er ist Managing Partner von Marktplatz1 und Autor des Marktplatz1-Blogs mit dem Schwerpunkt Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.